Aktuelle Bauzinsen: Wie günstig ist eine Baufinanzierung?

photodune-4467684-architect-calculating-costs-of-house-construction-s.jpg

Kaufen oder Bauen statt Mieten, das ist schon für viele Menschen zur Devise geworden. Denn es ist besser, im eigenen Heim zu wohnen und hiermit auch für das Alter vorzusorgen, als sein Leben lang Miete zu bezahlen. So geht der Trend zum Eigenheim, und hier sind sodann die Banken mit einer Baufinanzierung gefordert.

Angebote der Banken auf jeden Fall vergleichen

Bevor Sie sich für die eine oder andere Bank entscheiden, die Ihr Bauvorhaben finanzieren soll, sollten Sie sich gründlich über die jeweiligen Bauzinsen informieren. Denn nicht jede Bank ist in ihrem Angebot gleich günstig. Und vor allem hat auch nicht jede Bank mit dem günstigsten Zinsangebot gleich den billigsten Kredit. Denn oft wird hier mit den Kosten und Konditionen für eine Baufinanzierung getrickst, wenn die Bauzinsen nicht so hoch angesetzt sind.

Wie sind die eigenen finanziellen Verhältnisse

Ist nicht genügend Startkapital vorhanden, um eine Wohnung zu kaufen oder ein Haus zu bauen, dann wird die Baufinanzierung meist auch viel zu teuer, denn dann müssen Sie viel Geld aufnehmen, die Bauzinsen hierauf steigen sodann und die Rückzahlung erfolgt sodann nicht über Jahre sondern über Jahrzehnte. Deshalb sollte eine bestimmte Höhe an Eigenkapital unbedingt schon vorhanden sein, damit die Baufinanzierung auch irgendwann mal ein Ende findet. Weiterhin müssen Sie im Fall eines Bauvorhabens besonders ehrlich mit sich sein und einen Kassensturz vorab machen. Wie hoch sind die monatlichen Einnahmen und die monatlichen Ausgaben. Hierzu gehören alle Fixkosten wie Stromkosten, Heizung, Telefon, am Anfang auch noch die Miete, sowie die Kosten zum täglichen Leben. Müssen Sie sich hier zu sehr einschränken, dann wird eine Baufinanzierung mit ihren Bauzinsen für Sie bereits am Anfang zu teuer im Monat.

Wie sieht es mit der Höhe der Bauzinsen aus

Haben Sie sich nun aufgrund der Berechnung entschlossen, dass eine Baufinanzierung für Sie durchaus machbar wäre, dann können Sie sich über die aktuellen Bauzinsen informieren. Dazu finden Sie im Internet zahlreiche Webseiten wie www.aktuellebauzinsen.org die über das Thema Bauzinsen informieren. Leider ist es nach aktuellen Angaben so, dass die Bauzinsen im Moment sehr hoch angesetzt sind und in der nächsten Zeit wohl auch noch weiter steigen sollen. Hier kommt es vor allem auf die Laufzeit der jeweiligen Baufinanzierung an. Alle, die bereits viel Eigenkapital für den geplanten Bau oder Kauf mitbringen, sind hier eher auf der sicheren Seite, eine günstige Baufinanzierung mit nicht so hohen Bauzinsen zu finden als solche, die mehr Kapital über eine längere Laufzeit aufnehmen müssen.

Am Leitzins liegt es nicht

Das die Baufinanzierung zur Zeit nicht besonders günstig ist, liegt einzig und allein an den Bauzinsen, die die Banken ansetzen, nicht jedoch am Leitzins, der von der EZB sogar schon um 0,25 % gesenkt wurde, damit die Banken diese Senkung auch an ihre Kunden weitergeben können. Dies ist bei dem Stand der aktuellen Baufinanzierung sowie der aktuellen Bauzinsen leider gar nicht der Fall. Denn durch diese Geldpolitik der EZB, die dadurch sehr locker geworden ist, war natürlich auch das Kreditangebot für jeden Einzelnen deutlich höher. So bekamen mehr Menschen einen Kredit, die sonst vielleicht abgelehnt worden wären. Weitere Infos und Zinsinformationen finden Sie unter www.aktuellebauzinsen.net.

Doch diese Kosten müssen von den Banken sodann ja auch wieder finanziert werden, was diese nun über die Bauzinsen bei einer Baufinanzierung erreichen. Daher sind die Prognosen für eventuelle günstigere Baufinanzierungen trotz des niedrigen Leitzinses in den nächsten Jahren leider eher schlecht zu sehen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *