Eigenleistungen beim Hausbau: Was kann man selbst machen?

eigenleistung-hausbau1.jpg

Die eigenen vier Wände sind bei den meisten Deutschen der Lebenstraum. Man will einfach ein eigenes Reich haben, für das man nicht andauernd Miete bezahlen muss und an dem man ohne Rechenschaft etwas verändern kann.

Leider ist das eigene Haus auch immer eine Frage der eigenen Zahlungsfähigkeit. Man kann aber viel Geld sparen, wenn man beim Hausbau selbst Hand an legt und so für die eine oder andere Arbeit keinen Handwerker bezahlen muss. Auf http://www.gutscheinpony.de/praktiker.html gibt es einige Gutscheine, mit denen man auch noch den einen oder anderen Euro sparen kann.

Wie kann man beim eigenen Hausbau mit anpacken?

Wenn man ein eigenes Haus baut, muss man notgedrungen viel Geld ausgeben. Man kann aber auch viel selbst machen. Die Grunddevise ist jedoch, dass man gefährliche Arbeiten immer den Experten überlassen sollte.

So sind die Finger von Stromanschlüssen oder Kanalarbeiten zu lassen. Man kann aber in anderen Bereichen sehr viel machen. So kann man Geld sparen, indem man schon bei der Planung tatkräftig mit hilft. Zwar ist es nicht jedermanns Sache, doch wenn man eigene Ideen mit in die Architektur einbringt, kann man Arbeitsstunden des Architekten wegrationalisieren.

Auch beim eigentlichen Bau des Hauses kann man sich mit einbringen. So gibt es verschiedene kleinere Arbeiten, die man auf jeden Fall selbst verrichten sollte. Dazu gehört beispielsweise das Malern oder das Anbringen von Lampen und Deckenventilatoren. Hier finden Sie einen Übersicht der Deckenventilatoren von Creoven.de. Wenn man den Rohbau schon stehen hat, kann man die Wände selber streichen. So kann man je nach Größe des Hauses bis zu 10.000 € sparen.

Wer einen handwerklichen Beruf erlernt hat, zum Beispiel Trockenbauer, Dachdecker oder Schreiber, kann diese Leistungen selbst mit einbringen und entspreche Kosten in dieser Richtung einsparen.

An welche Regeln sollte man sich halten?

Wichtig ist immer, dass man einen fachkundigen Experten hat, der sich die eigenen Arbeiten noch einmal zeigen lässt, sodass man sich sicher sein kann, dass kein Pfusch auf dem Bau und bei den eigenen Arbeite passiert. Ansonsten kann man auch beim Aufbau der Küche eigene Hand anlegen oder aber auch die Böden selber verlegen.

Hat dir der Artikel gefallen?

One thought on “Eigenleistungen beim Hausbau: Was kann man selbst machen?”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *