Haustyp: Einfamilienhaus

Haustyp-Einfamilienhaus.jpg

Wer hat ihn nicht, den Traum vom eigenen Haus im Grünen, individuell mitgestaltet und für die Zukunft geplant? Mit einem vertrauensvollen Partner an der Seite und einer maßgeschneiderten Finanzierung muss dies kein Traum bleiben.

Die derzeitige Zinssituation ist geradezu eine Herausforderung, darüber nachzudenken, wie aus einem Wunschgedanken ein bezugsfertiges Einfamilienhaus werden kann. Doch welche grundsätzlichen Fragen müssen dazu beantwortet werden, damit der Haustyp Einfamilienhaus Realität wird?

Das Einfamilienhaus berücksichtigt unterschiedliche Bedürfnisse

Bei der Planung von einem Einfamilienhaus sollten Sie sich zuerst die Frage stellen: Welchen Zweck soll dieses Haus erfüllen?

Wie der Name schon aussagt, ist ein Einfamilienhaus eine Wohneinheit, die nur von einer Familie oder einer Lebensgemeinschaft bewohnt wird, die nur einen gemeinsamen Haushalt führen. Dabei passt sich dieser Haustyp vor allem den unterschiedlichen Wünschen aller Bewohner an. Ist es für die Kinder die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit im eigenen Garten, kann es auch der Hobbykeller für den Hausherrn oder der Hauswirtschaftsraum für die Hausfrau sein, der diesem Haustyp zu seinem hohen Wohnwert verhilft.

Hierzu ist es allerdings nicht ausschlaggebend, ob Sie sich für ein frei stehendes Einfamilienhaus auf dem Land entscheiden, oder für ein Doppel- oder Reihenhaus am Stadtrand festlegen. Es ist die Individualität der Planung, die es Ihnen ermöglicht, momentane Bedürfnisse spezifisch zu befriedigen und gleichzeitig für die Zukunft eine variable Nutzung zu schaffen. Mit dem Haustyp Einfamilienhaus ist dafür der ideale Grundstein gelegt.

Schlüsselfertig kaufen oder ein individuelles Architektenhaus bauen?

Wenn Sie vor der Planung von einem Einfamilienhaus stehen, werden Sie entscheiden müssen, wen Sie für die Erstellung Ihres Eigenheimes beauftragen sollen.

Die komfortabelste Möglichkeit, den Haustyp Einfamilienhaus zu bauen, ist das Architektenhaus. Hier entwickelt und plant der Architekt mit Ihnen als Bauherrn zusammen. Es entsteht ein Eigenheim, das genau auf Ihren Anspruch ausgelegt ist, und dabei die Lage, Größe und Eigenheit des Grundstücks berücksichtigt. Der Architekt plant beim Haustyp Einfamilienhaus die landschaftliche Umgebung ebenso ein, wie er auch für die optimalen Lichtverhältnisse in den einzelnen Wohnräumen sorgt. Diese Möglichkeit der Ausführung vom Haustyp Einfamilienhaus ist eventuell etwas zeitaufwendiger, aber dafür ist die Hausgestaltung besonders individuell.

Ein weiterer Weg, um zum eigenen Heim zu kommen, ist das Bauträgerhaus. Bei diesem Modell erwerben Sie in der Regel das Grundstück mit dem Haustyp Einfamilienhaus als Komplettpaket. Sie kaufen ein schlüsselfertiges Einfamilienhaus, das von einem Bauträger geplant und gebaut und meist mit einer Festpreisgarantie verkauft wird. In der Leistungsbeschreibung des Bauträgers sind alle im Preis enthaltenen Ausführungen der einzelnen Gewerke enthalten, sodass Sie als Käufer sehen, welche Materialien zum Einsatz kommen. Sollten Sie allerdings einzelne Veränderungen oder Sonderwünsche im Bauträgerhaus äußern, kann es schnell zu größeren Preisveränderungen kommen. Die dadurch für den Bauträger entstehenden zusätzlichen Planungs- und Ausführungskosten vom gewählten Haustyp werden dann dem Kaufpreis zugeschlagen.

Geld sparen mit dem Ausbauhaus

Eine weitere Möglichkeit, den Traum vom Einfamilienhaus zu verwirklichen, ist der Kauf eines Ausbauhauses.

Das Ausbauhaus haben Hersteller von Fertighäusern im Angebot. Das Einzelobjekt kann in der Planung individuell gestaltet werden kann, der Bauherr muss allerdings viel Eigenleistung mit einbringen. Wenn Sie handwerklich begabt sind, viel Zeit haben und das finanzielle Budget einen bestimmten Rahmen nicht überschreiten darf, kann das Ausbauhaus eine interessante Alternative bei diesem Haustyp sein. Mit dem Hersteller des Ausbauhauses wird dabei vertraglich festgelegt, welche Leistungen von wem erbracht werden. Die meisten Hersteller haben hier unterschiedliche Ausbaustufen. Hier liegt es nun bei Ihnen als Bauherr, Ihre Arbeitskraft so zu planen und einzusetzen, dass Ihr Haustyp Einfamilienhaus durch aufwendige Eigenleistung Sie nicht überfordert.

Wenn Sie sich den Traum vom Eigenheim verwirklichen möchten, haben Sie viele Entscheidungen zu treffen. Dafür erhalten Sie aber einen Haustyp, der es ermöglicht, frei und unabhängig zu leben, für die Zukunft vorzusorgen und damit im Sinne des Wortes eine Grundsicherheit zu schaffen.

(Visited 115 times, 1 visits today)

Hat dir der Artikel gefallen?

2 thoughts on “Haustyp: Einfamilienhaus”

  1. Toller Artikel, finde ich klasse!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *