Porenbeton oder Poroton Ziegel – was ist besser?

porenbeton-hausbau.jpg

Manche haben als Hobbyhandwerker schon einmal etwas gemauert und können daher einige Kenntnisse in diesem Bereich vorweisen. Doch spätestens, wenn Sie beschließen selbst ein Haus zu bauen oder bauen zu lassen kommen auch Sie damit in Kontakt.

Denn schließlich möchten Sie als Bauherr doch bestimmt gerne wissen, ob für Ihr Haus Porenbeton oder Poroton Ziegel verwendet wurden? Immerhin kann es nicht schaden, wenn man weiß, welches Material am besten wofür genutzt werden kann.

Was ist Porenbeton?

Was ist Porenbeton (Ytong)?

Was ist Porenbeton (Ytong)?

Was genau versteht man also unter Porenbeton? Porenbeton ist ein Leichtbeton. Jedoch ist er vielen auch nur unter dem Begriff Gasbeton bekannt.

Gasbeton wird aus Sand, Bindemittel und Wasser hergestellt. Aus diesen Stoffen wird ein Mörtelbrei gebildet, der später in Formen abgefüllt wird. Dieser wird später noch mit Aluminiumpulver oder Aluminiumpaste in Verbindung gebracht. So wird erreicht, dass das Material treibt und sich somit Poren bilden. Ist dieser Vorgang abgeschlossen wird der Stoff geschnitten und danach über mehrere Stunden bei 190 Grad unter Dampf gehärtet. Danach ist der Stein aus Porenbeton fertig und kann weiter verwendet werden.

Der größte Bestandteil von Steinen aus Porenbeton ist Luft. Daher ist das Material sehr leicht, aber dennoch sehr robust. Somit ist es auf Grund der geringen Masse durchaus möglich die Steine aus Porenbeton größer als andere zu produzieren, so dass schneller damit gearbeitet werden kann.

Porenbeton besitzt eine niedrige Rohdichte und bietet damit einen sehr guten Wärmeschutz.

Dieser wird jedoch durch die Berührung mit Feuchtigkeit gemindert. Daher sollte gerade bei Außenwänden der Kontakt mit Feuchtigkeit vermieden werden. Deshalb ist es ratsam Außenwände zu verputzen.

Porenbeton ist trotz der geringen Masse ein sehr fester Baustoff, der auch großen Belastungen Stand halten kann. Wer möchte, der kann sein komplettes Haus aus Porenbeton bauen lassen. Das heißt Porenbeton eignet sich sowohl für die Erstellung von Außen- als auch von Innenwänden.

So wird Porenbeton für die Herstellung von Plansteinen, Planbauplatten, Wandtafeln und auch für Dach- und Deckenplatten verwendet. Aber auch Fensterstürze oder Treppen, die massiv sind, können aus Porenbeton sein.

Was sind Poroton Ziegel?

Poroton Ziegel sind auch unter dem Namen Hohlziegel bekannt und an der rötlichen Färbung erkennbar.

Bei einem Poroton Ziegel handelt es sich um einen Mauerziegel. Poroton Ziegel sind durchlocht, so dass das Gewicht geringer ist. Aber auch die Wärmeleitfähigkeit des Poroton Ziegel soll damit verringert werden.

Poroton Ziegel werden aus Ton gefertigt. Dabei wird der gereinigte Ton mit Wasserdampf versetzt und in die entsprechende Form gebracht. Ist das Material getrocknet, kann der Ziegel gebrannt werden und die Herstellung des Poroton Ziegel ist abgeschlossen. Auf Grund der Wärmeleitfähigkeit des Poroton Ziegel ist bei der Verwendung Außenwänden keine zusätzliche Dämmung erforderlich. Aber es ist auch hierfür ratsam, die Wände aus Poroton Ziegel nach Fertigstellung zu verputzen. Durch seine Beschaffenheit werden Poroton Ziegel vorrangig für die Erstellung von Außenwänden verwendet, sind aber auch für die Erstellung von Innenwänden geeignet.

poroton

Das eigene Haus aus Poroton Ziegel oder Porenbeton?

Da beide Materialien für das Bauen von Häusern geeignet sind, muss sich der Bauherr hier selbst entscheiden, was er verwenden möchte.

So ist Porenbeton zwar in der Anschaffung teuer, lässt sich aber besser und leichter verarbeiten. Des Weiteren nimmt Porenbeton weniger Feuchtigkeit auf als Poroton Ziegel, womit der Bau schneller trocknen kann.

Porenbeton bietet einen besseren Wärmeschutz als Poroton Ziegel. Dieser wiederum bietet einen besseren Schallschutz.

Generell kann man sagen, dass sich Porenbeton leichter bearbeiten lässt. Dies macht sich vor allem bemerkbar, wenn es an das Schlitze klopfen für die Stromleitungen geht.

In diesem Video wird erklärt, wie man den Ytong richtig bearbeitet:

Bevor Sie sich entscheiden, unterhalten Sie sich am besten mit Ihrem Bauträger oder der beauftragten Baufirma. Diese können Sie am besten beraten und Ihnen die Vor- und Nachteile der beiden Materialen genau auflegen und Ihnen weitere Tipps für Ihren Hausbau geben, z.B. ob Sie einen Keller bauen möchten oder auf ein Carport angewiesen sind.

Hat dir der Artikel gefallen?

2 thoughts on “Porenbeton oder Poroton Ziegel – was ist besser?”

  1. Also ich denke auch, dass Porenbeton mehr Vorteile hat als die Poroton Ziegel, aber noch besser soll ja eigentlich Kalksandstein sein. Auch in Sachen Wärmedämmung usw.

  2. A.Daffe sagt:

    Kalksandstein hat eine höhere Dichte, also schlechterer Dämmwert.
    Dafür ein besserer Schallschutz.
    Es spricht vieles für Porenbeton, wenn man nicht neben dem Autobahn baut. Leichter zu verarbeiten (Z.B. El. Inst. Schlitze), erfühl die moderne Wärmewert Normen. Im vergleich zum Ziegelwand + Ausendemmung, sogar billiger.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *