Warum immer mehr Deutsche ein eigenes Haus bauen

haus-bauen-deutschland.jpg

Ein eigenes Haus bauen, das dazugehörige eigene Grundstück besitzen, ist für viele Deutsche ein Wunschtraum. Ein Traum, den sich jeder gerne verwirklichen möchte. Sei es, dass man die gemietete Wohnung nicht so verändern darf, wie man gerne möchte. Sei es, dass der Nachwuchs sehr lebhaft ist, sodass ein Haus bauen die Nerven aller schonen würde. Gründe gibt es so viele, wie es Einwohner in Deutschland gibt.

Ein weiterer Grund, warum sich immer mehr Deutsche ein eigenes Haus bauen, ist die Tatsache, dass die Zinssätze für das Bauen sehr günstig sind. Somit können sich auch Menschen mit gutem, mittlerem Einkommen es leisten, ein Haus zu bauen. Sobald die Zinssätze wieder steigen, das ist statistisch bewiesen, sinkt die Zahl der Häuslebauer.

Doch ist auch bei niedrigen Zinssätzen zu beachten, dass es sich um langfristige Darlehn handelt. Sie sollten entsprechend gut abgesichert werden, damit der Wunsch ein Haus bauen zu wollen nicht zu einem Alptraum, durch die finanziellen Belastungen, wird.

Ein eigenes Haus bauen

Ebenso darf nicht unbemerkt bleiben, dass leider immer mehr Landwirte ihr Land aufgrund der gestiegenen Nachfrage zu Bauland machen. Sicherlich ist dies nur in Absprache mit der zuständigen Baubehörde möglich. Doch wo die Nachfrage besteht, ein Haus bauen zu wollen, werden Bauplätze zu einem anständig bezahlten Gut.

Vielerorts kann bereits beobachtet werden, dass Bauland nicht mehr vorhanden ist, sodass die Gemeinde ihre Bebauungspläne neu gestalten und neues Bauland deklarieren. Dies hat natürlich Vorteile für die Häuslebauer. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass das Land nicht ausschliesslich bebaut werden sollte.

Ein Haus als sichere Geldanlage

Nach wie vor, heute wie früher, ist ein Hausbau eine gute Geldanlage. Sowohl für das Bauland als auch für das eigentliche Haus ist das Geld auf lange Zeit gut investiert.

Egal, ob das Haus vom Bauherren direkt bewohnt werden soll oder ob dieser es als Geldanlage sieht, sprich es vermieten möchte, wird sich diese Investition rentieren. Bewohnt man sein neu gebautes Haus selber, so wird man innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Mietkosten sowie die dazugehörigen Nebenkosten für ein gleichwertiges Objekt meist höher liegen. Es sollte nicht vergessen werden, dass ein Haus bauen bedeutet, den neuesten, engergetischen Anforderungen entspricht. Somit kann eine Ersparnis bei den Nebenkosten erzielt werden.

Auch wenn beim Haus bauen zunächst einmal Geld investiert werden muss, rentiert es sich bereits nach kurzer Zeit bei den Heizkosten. Zudem können neue Techniken umgesetzt werden, wie etwa Sonnenkollektoren, Photovoltaik. Somit kann der Bauherr seinen direkten Beitrag zum Umweltschutz und zur Energiewende beitragen. Vergessen wir nicht, dass viele Mietwohnungen, die finanziell erschwinglich sind, bereits älteren Datums sind. Somit ist oft die Wärmedämmung nicht mehr ausreichend oder es ist Schimmel aufgetreten. Vielleicht steht auch nur eine Grundsanierung an. Dies führt zu vielen Unannehmlichkeiten während der Renovierungsphase und eventuell zu einer späteren Mieterhöhung. Wieder ein Grund, ein Haus bauen zu wollen.

Der Weg zum eigenen Haus

Der ungeliebteste Grund, ein Haus bauen zu wollen, ist der, ein weiteres Statussymbol sein Eigen nennen zu wollen. Auch wenn es noch so merkwürdig klingt, gehört für viele Deutsche immer noch das eigene Haus, 2 Kinder und 1 Hund zu den Dingen, die ein echter Deutscher haben muss.

Sicher ist dieses Klischee eventuell etwas überzogen. Dennoch hat sich herausgestellt, dass viele Hausbesitzer eigentlich eingefleischte Mieter sind. Doch mit einem Mal haben sie keinen Hausmeister mehr und müssen sich mit den kleinen Unsäglichkeiten des Eigenheimes selber herum schlagen. Trotzdem haben sie sich, um ihr Ansehen aufzuwerten, ein Haus bauen wollen. Doch eigentlich bedeutet ein Haus bauen, Verantwortung für sich und seinen Besitz zu übernehmen. Das ist doch etwas Gutes, oder nicht?

Ein Haus bauen – es sollte mehr als ein Wunsch oder ein Traum sein. Ein Haus bauen zu wollen ist ein Ausdruck seiner Selbst und der Einstellung zum Leben.

Hat dir der Artikel gefallen?

One thought on “Warum immer mehr Deutsche ein eigenes Haus bauen”

  1. Bei einem Hausbau muss man viele Dinge beachten, besonders wenn man selbst Tätig wird.
    Viele Fragen sind zu beantworten: Welche Verblendung, welche Dachpfannen, Wie viele Fenster usw.
    Meine Partnerin und ich wollen in Zukunft auch ein Haus bauen, denn wir Zahlen sehr viel an Mietkosten und die größe ist für die Zukunft auch zu klein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *